Unternehmensgeschichte

Jahre Erfolg

  • „Für die Höhe GmbH stehen immer die Zufriedenheit unserer Kunden und ein optimales Preis- / Leistungsverhältnis unserer Produkte im Mittelpunkt unseres Arbeitens und wir wollen uns weiterhin jeden Tag verbessern. Mit unseren Produkten tragen wir zur Verbesserung der Arbeits- und Umweltbedingungen bei und wir produzieren diese auf Basis der neuesten technischen Grundsätze. Bei deren Herstellung arbeiten wir schon seit langer Zeit streng nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit – so stammen z.B. über 80 % der für unsere Produktionsprozesse benötigten Energie von unserer Photovoltaik-Anlage und unserem BHKW. Der Rest wird von klimaneutralen Quellen bezogen. Unsere Arbeitsprozesse orientieren sich stets an den aktuellen Normen und Richtlinien. Um unseren Kunden hier die größtmögliche Sicherheit zu geben, dass dies für den gesamten Herstellungsprozess gilt, vereinbaren wir bereits seit Jahren mit unseren Lieferanten einen Code of Conduct, in dem dies dokumentiert wird.“

    Geschäftsführer - Horst Höhe

  • 1989

    Unternehmensgründung

    Gründung des Unternehmens durch Horst Höhe im Bereich Maschinenbau am Standort Fischach

  • 1989

    Umzug

    Umzug nach Muttershofen

  • 1997

    Neue Produktionshalle

    Umzug nach Langenneufnach in eine neue Produktionshalle aufgrund des Firmenwachstums und der Anschaffung neuer Produktionsmaschinen. Der Schwerpunkt der Fertigung liegt nun im Bereich der Schalldämmung

  • 2005

    Umzug nach Fischach

    Umzug in eine neue größere Fertigungshalle nach Fischach

  • 2008

    Eigene Pulverbeschichtungsanlage

    Errichtung einer eigenen Pulverbeschichtungsanlage, um die Kundenforderungen nach Qualität und kürzeren Lieferzeiten besser erfüllen zu können. Die Anlage bietet die Möglichkeit zur Beschichtung von Teilen mit bis zu 3.000 mm Länge.

  • 2010

    Umzug nach Zusmarshausen

    Umzug an den heutigen Firmensitz nach Zusmarshausen und errichten einer neuen Fertigungshalle mit Büroflächen. Der erhöhte Platzbedarf machte den Umzug erforderlich. Die neue Pulverbeschichtungsanlage erlaubt die Beschichtung von Teilen bis 7.000 mm Länge.

  • 2012

    Bau einer zweiten Produktionshalle

    Bau einer weiteren Produktionshalle, welche ausschließlich für die Pulverbeschichtung genutzt wird. Die Hauptgeschäftsfelder sind nun Schalldämmung und Pulverbeschichtung.

  • 2013

    Installation Photovoltaik-Anlage

    Mit der Installation einer Photovoltaik-Anlage und der ausschließlichen Verwendung von Strom aus regenerativen, ökologischen Quellen wird dem Grundsatz der Nachhaltigkeit Rechnung getragen

  • 2014

    Neue Pulverbeschichtungsanlage

    Inbetriebnahme der neuen Pulverbeschichtungsanlage. Diese Anlage ist 2014 eine der modernsten im süddeutschen Raum. Automatik-Beschichtungsanlage mit Konturerkennung, Pulverlackrückgewinnung, Hand-Beschichtungsanlage für Teile mit bis zu 2.000mm Breite, 2 neuen Einbrenn- bzw. Trockenöfen, Bestückungsstation mit Hebekran für schnelles und ergonomisches Arbeiten, neue Verfahrenstechnik komplett im Eigenbau durchgeführt.

  • 2014

    Umfirmierung

    Umfirmierung in die Höhe GmbH & Co. KG Inbetriebnahme einer neuen Pulverbeschichtungsanlage auf dem neuesten technischen, ökologischen und ergonomischen Stand, u.a. mit: - Automatischer Konturerkennung - Pulverrückgewinnung - Automatik und Handbeschichtungsanlage - Möglichkeit zur Beschichtung von Teilen bis zu einer Länge von 7.000 mm und einer Breite von 2.000 mm - 2 Einbrenn- und Trockenöfen

  • 2014

    Einführung QM-System

    Installation eines Qualitätsmanagementsystems nach ISO 9001:2008 und erstmalige Zertifizierung durch den TÜV Rheinland

  • 2015

    Markteinführung Radialventilatoren-Baureihe

    Einführung der eigenen Radialventilatorenbaureihe mit einer Motorleistung von bis zu 132 kW. Bau eines Ventilatorprüfstands, der die Prüfung der Ventilatoren nach DIN EN ISO 5801 ermöglicht. Die Entwicklung erfolgte in Zusammenarbeit mit und wissenschaftlicher Unterstützung der Hochschule Kempten.

  • 2019

    Umfirmierung

    Umfirmierung in die Höhe GmbH. Ein wesentlicher Schritt im Sinne der Nachfolgeregelung: Alexander Höhe wird Geschäftsführer neben seinem Vater Horst Höhe.

  • 2019

    Bau einer dritten Produktionshalle

    Beginn des Neubaus für eine weitere Produktionshalle, in welcher die Metallbearbeitung untergebracht werden soll – u.a. ein neu angeschaffter Faser-Laser, der für höhere Präzision und Fertigungsgeschwindigkeit beim Zuschnitt der Metallteile sorgt. Der Bezug der Halle ist für Januar 2020 geplant.

  • 2019

    Firmenjubiläum

    30-jähriges Firmenjubiläum